Gratis bloggen bei
myblog.de

Warum?

Warum mobben wir Menschen eigentlich jemanden? ... Ich mein, mobbing gibt es überall - Angefangen in der Schule, auf dem Spielplatz, sogar später im Berufsleben - Aber wo steht da der Sinn und bedenken wir eigentlich was wir den Opfern damit antuen?

Wie kann man z.B. jemanden aufgrund seiner Intelligenz mobben, oder nur deshalb weil er Schwul ist, selbst wenn er der Person von der Er gemobbt wird, nichts getan hat - trozdem wird er gemobbt. Natürlich kann man sich jetzt selber ein gutes Gewissen einreden, und sich selbst sagen:"Sowas mache ich nicht!" oder "Ich? Nein,..."

Aber im grunde genommen haben wir alle schon mal jemanden gemobbt, sei es wegen seines Aussehens oder wegen seiner Herkunft, seiner Intelligenz, oder seinen Finanziellen Möglichkeiten, oder sogar nur wg. Kleidung.

Einen richtigen Grund jemanden zu Mobben, gibt es wohl kaum. Natürlich - Die anderen, die weiter oben im Text jetzt nicht von sich selbst behauptet haben, sie würden sowas nicht machen, die sagen jetzt "Oh, Na Klar! Es gibt doch tausend Gründe, Schau Dir doch den/die mal an" ... Aber eigentlich sind das alles Sinnlose Gründe.

Vllt. findet man sich selbst einwenig toller, wenn man andere mobbt, vllt. tröstet das über die eigene Schwäche hinweg, oder lenkt davon hab, das man selber unsicher ist - Aber letztendlich denkt sowieso kaum einer darüber genauer nach.

Außer wir Mobbing-Opfer

Wg. euch. Habe ich schon soviel verloren. Ich wurde auf der Hauptschule gemobbt und was brachte es? Ihr hattet euren Spaß und ich am ende keinen Schulabschluss, weil der Schulleitung das Thema "homosexualität" zu prekär war, wurde ich dann gebeten nach der 8.Klasse und 17 Monaten fehlzeit die Schule zuverlassen.

So löst man Probleme im Jahr 2002: Man schmeißt einfach das Problem von der Schule - Einfach, nicht? 

Die 4 Jahre Mobbing auf der Schule, machten mich zudem was ich heute bin - einem Psychischen Wrack, das sich selbst nicht leiden kann, sich unsicher darüber ist, ob er überhaupt leben will und allgemein im Leben nicht so wirklich vorwärts kommt und bei kleinsten Problemen sich am liebsten verstecken würd. 

Und dann? Nachdem ich aus Bremen weg musste, weil ich mein Leben nicht in den Griff bekam und dort auch wg. Mobbing u.a. die Schule schwänzte, bin ich hier wieder zur Schule gegangen,... aber es hat sich nichts geändert - die Menschen haben sich nicht geändert. 

Es wird immernoch gemobbt und Ihr fühlt euch so unglaublich toll + stark dabei - Dabei seit ihr nur eins: Unglaublich Dumm. Ihr denkt nicht darüber nach, was Ihr anderen damit antut, oder was Ihr euch selber antut, in dem Ihr nicht aufpasst und für Eure Zukunft lernt.

 

... 

15.10.08 22:49
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Klein.kind / Website (15.10.08 23:00)
Ich denke, Menschen reagieren häufig so, wenn sie selbst überfordert und nicht in der Lage sind, sich auf anderes einzulassen, weil sie selbst Angst haben. Und eben häufig auch aus Angst von der Masse abgelehnt zu werden.
Eigentlich geht es doch dabei nie um die Person die angegriffen wird, sondern um das Kaputte bei dem, der mobbt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen